GRAVITATION

GRAVITATION (2016)


mehr

ERINNERUNG – KONTROLLE

ERINNERUNG – KONTROLLE (2015)


mehr

Seiichi Furuya: GRAVITATION

Seiichi Furuya: GRAVITATION (2015)

Die fotografische Arbeit von Seiichi Furuya (geb. 1950) ist durch sein Leben als Wanderer zwischen den Kulturen und Grenzgänger zwischen Ost und West geprägt.
mehr

SEIICHI FURUYA: Was Wir sehen. Dresden/What We See. Dresden 1984/1985

SEIICHI FURUYA: Was Wir sehen. Dresden/What We See. Dresden 1984/1985 (2015)


mehr

Die Nacht war ich da, an die Mauer gelehnt/The night I was there, leaning against the wall

Die Nacht war ich da, an die Mauer gelehnt/The night I was there, leaning against the wall (2014)


mehr

Wo die Wahrheit liegt / Where the Truth Lies

Wo die Wahrheit liegt / Where the Truth Lies (2014)


mehr

Seiichi Furuya: I prefer to be on this side

Seiichi Furuya: I prefer to be on this side (2013)


mehr

To Wander a Garden

To Wander a Garden (2012)


mehr

CONTEMPORARY STILL LIFE

CONTEMPORARY STILL LIFE (2012)


mehr

Mémoires 1978-1988

Mémoires 1978-1988 (2012)


mehr

Hätte Wenn Warum /  If When Why

Hätte Wenn Warum / If When Why (2012)

Seiichi Furuya gehört, wie eingangs angedeutet, zu einer Generation von Fotografen, die eine existentialistische Dialektik verbindet: Einerseits das unaufhörliche, gar obsessive Aufzeichnen von dem, was das Leben ausmacht, bis hin zur Katastrophe, welche die Fotografie nicht bannen, sondern nur registrieren kann. Andererseits das Nacherzählen dieser Geschichte im Konjunktiv: Hätte wenn warum.
mehr

Private

Private (2012)


mehr

Seiichi Furuya Mémoires

Seiichi Furuya Mémoires (2011)


mehr

Aus den Fugen/Out of joint

Aus den Fugen/Out of joint (2007)


mehr